Die Heilpädagogische Förderung der Kinder- und Jugendhilfe der Waisenhausstiftung an der Reinhold-Schneider-Schule ist eine lebensweltorientierte Gruppe für Kinder der Ganztagesschule mit besonderem Förder- und Unterstützungsbedarf. Die Gruppe dient der Inklusion der Kinder in ihrer Schulgemeinschaft.

Die Gruppe zeichnet sich durch eine klare pädagogische Struktur aus und bietet auf dieser Grundlage Orientierung und Sicherheit für die Kinder. Die Kinder werden in einem kleinen, überschaubaren Rahmen mit festen Bezugspersonen individuell gefördert, um sich somit auch im großen Rahmen der Ganztagesschule sicher bewegen zu können.

Zusammen mit den Eltern und Familien erarbeiten wir positive Entwicklungsmöglichkeiten und verändern dadurch belastende Umstände, kooperieren dabei eng mit den jeweiligen Lehrern und mit der psychologischen Beratungsstelle der Stadt Freiburg.

Die Kinder sind in der Ganztagesschule (GTS) angemeldet. Die Eltern unterschreiben zusätzlich eine Anmeldung zur Heilpädagogischen Förderung.

Die Teilnahme an dieser Gruppe ist freiwillig und liegt in der Entscheidung der Eltern.

Die Gruppe hat zwölf Plätze, ist alters- und geschlechtsgemischt und wird von zwei Heilpädagoginnen der Kinder- und Jugendhilfe der Waisenhausstiftung geleitet.

.

 

 

Margret Ameti (Heilpädagogin B.A.)

 

 

Anne Seifert (Heilpädagogin B.A., Kunsttherapeutin)

Raum 203 und 207

Tel. 0761/69667491

wh.hpf.rss@sv-fr.de